Wirkbau Chemnitz

Fast unbemerkt hat sich Chemnitz im Bereich der positiven Wirtschaftsdaten neben Leipzig und Dresden positioniert und eine beachtliche Entwicklung vollzogen. Es wird von einer Art zweiten Industrialisierung gesprochen, in Chemnitz sind heute verschiedene mittelständische Weltmarktführer ansässig.
Die Einwohnerzahl der ca. 240.000 zählenden Universitätsstadt steigt kontinuierlich, insbesondere durch den Zuzug von jungen Leuten.
In den Städterankings entwickelte sich Chemnitz in den letzten drei Jahren beständig nach oben.
 

News

KRACH Förderprogramm Kreativraum Chemnitz

Mit neuen Gewerbeflächen, die Unternehmungen der Kultur- und Kreativwirtschaft für bis zu drei Jahre mietfrei nutzen können, startet das Programm „KRACH – Kreativraum Chemnitz“ in seine zweite Auflage.
 
Erneut sind Unternehmensgründer und Projekte aufgefordert, sich um eine der freien Flächen und das auf 5.000 Euro erhöhte Startbudget zu bewerben. Eine Bewerbung kann bis zum 30. April 2019 über die Internetseite des Förderprogramms www.krach-chemnitz.eu erfolgen. Die Preisträger werden von einer internationalen Jury bestimmt und sollen Mitte August 2019 gekürt werden. 
 
Im Wirkbau stehen den KRACH-Preisträgern 2019 zwei Räume mit 23 bzw. 36 Quadatmetern zur Verfügung, die als Werkstatt, Atelier oder Büro genutzt werden können.
 

Weiterlesen …

Events

Dienstag, 12. März 2019

Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“

 
Mit der Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ wird die öffentliche Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Ausgrenzungsphänomenen gesucht. Künstler*innen, die sich ganz unterschiedlich sozial und kulturell verorten, laden mit ihren Werken ein breites Publikum dazu ein, neue Perspektiven auf eine Gesellschaft der Vielfalt zu gewinnen und einen eigenen Standpunkt in einer zentralen politischen Debatte zu finden.
 
Für das Ausstellungsprojekt hat Kurator Andreas Pitz über 50 Künstlerinnen und Künstler gewinnen können, die sich in ihren Arbeiten mit unterschiedlichsten Ausdrucksformen und Techniken mit dem Thema auseinandersetzen. Die Wanderausstellung soll in den Jahren 2018 und 2019 an insgesamt acht Orten präsentiert werden.
 
Die Diakonie Deutschland hält es für notwendig, die gezielte Prävention und Bekämpfung rechtsextremistischer und rechtspopulistischer Positionen mit Aktivitäten zur Demokratieförderung und Teilhabe sowie der Gestaltung einer offenen, vielfältigen und inklusiven Gesellschaft zu verbinden.
 
Die bundesweite Ausstellung  ist Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ steht am Ausstellungsstandort Chemnitz unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und der Staatsministerin für Integration und Gleichstellung, Petra Köpping. 
 

Weiterlesen …

Adresse:
Annaberger Straße 73, Lothringer Straße 11
09111 Chemnitz

 
 
 
Chemnitz bildet mit den beiden anderen sächsischen Großstädten Leipzig und Dresden ein Städtedreieck und und ist Teil der Metropolregion Mitteldeutschland. Über die A4 bzw. die A72 ist Chemnitz perfekt an das Autobahnnetz angebunden. Das Gelände befindet sich direkt an der Bundesstraße 95. Der Bahnhof Süd sowie die Straßenbahn- bzw. Bushaltestellen sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen. Der Hauptbahnhof liegt 1,7 km bzw. 5 Auto Minuten entfernt. Mit dem Flugzeug ist Chemnitz über Chemnitz/ Jahnsdorf, 12 km entfernt in etwa 20 Minuten zu erreichen. Der Flughafen Dresden - Entfernung: 85 km ist in etwa 45 Minuten und der Flughafen Leipzig-Halle - Entfernung: 110 km in etwa 70 Minuten Fahrtzeit mit dem Auto zu erreichen.